Das Wiener Nuklearsymposium

Das Wiener Nuklearsymposium findet jährlich statt. Nachstehend können Sie die Inhalte der vergangenen Veranstaltungen nachlesen.

2017

Europas alternde Kernreaktorflotte

Wie ist mit Sicherheitsbedenken und Risiken umzugehen?

Viele europäische Staaten sind dabei, die Laufzeit ihrer Kernkraftwerke über deren ursprünglich geplante Betriebsdauer hinaus zu verlängern. Es dominieren die sogenannten Reaktoren der 2. Generation, deren technische Auslegung bereits auf die 1970er Jahre zurückgeht. Zudem werden Alterungsprozesse in den bestehenden Anlagen zunehmend sicherheitsrelevant. Was bedeutet das für aktuelle und zukünftig erwartbare Sicherheitsrisiken? Wie kann auf europäischer Ebene angemessen reagiert werden?

Das diesjährige 8. Wiener Nuklearsymposium wird einen Überblick über diese Problemlage geben und diese an relevanten Beispielen genauer beleuchten.

 

Zeit und Ort

Freitag, 15. September 2017, 10:00 voraussichtlich 15:00 Uhr

Hauptgebäude der Universität Wien, Universitätsring 1, 1010 Wien

Kleiner Hörsaal im „Tiefparterre“ (Lageplan)

 

Programm

10:00 Uhr     
Eröffnung


10:15 Uhr
Sicherheitsauslegung und verbundene Probleme bestehender Reaktoren:
Nachrüstung auf aktuellen Stand von Wissenschaft und Technik falls „vernünftigerweise angemessen“
Nikolaus Müllner


11:00 Uhr
Doel/Tihange: Alterungsprobleme von Reaktordruckbehältern am Beispiel des belgischen Reaktors

Wolfgang Renneberg


11:45 Uhr
Mittagspause


12:45 Uhr

Unbegrenzte Betriebsdauer schweizerischer Anlagen:
Wird Beznau wieder ans Netz gehen und Auswirkungen auf die schweizerische Energielandschaft
TBA


13:30 Uhr
Bemühungen um verbindliche Maßnahmen zur Verbesserung der Reaktorsicherheit auf europäischer Ebene

TBA


14:15 Uhr
Bohunice A1: Was weiß man über den Reaktorunfall von 1977?

TBA


15:00
Ende der Veranstaltung


Europe's Aging Nuclear Reactor Fleet

How to deal with Safety Concerns and Risks?

Many European states are in the process of extending the lifetime of the nuclear power plants beyond their originally planned operating lifetime. Those lifetime extensions are affecting the so-called Generation II reactors, whose technical design originates in the 70, the most. The safety concerns of operating plants is becoming increasingly relevant, due to the ongoing aging process. What are the implications for current and future safety risks? What could be on a European level an appropriate reaction?

The 8th Viennese Nuclear Symposium aims to give an overview over the current situation and is discussing current and future problems based on relevant examples.

 

Time and Place

Friday September 15th 10:00 to approximately 15:00

Main Building of the University of Vienna, Universitätsring 1, 1010 Vienna

Kleiner Hörsaal „Tiefparterre“ (Map)

TPL_nuk_html5_ADDITIONAL_INFORMATION